Aus der Fraktion P² Braunschweig Stadtentwicklung Umwelt Verkehr

Stel­lung­nah­me zu „Grü­ne Wel­le“ für Rettungsfahrzeuge?

Maxi­mi­li­an P. Hahn

Uns erreich­te eine Anfra­ge von regio­nal braun­schweig, was wir von der SPD-Anfra­ge der grü­nen Wel­le für Ret­tungs­fahr­zeu­ge hal­ten. Hier die Stel­lung­nah­me von Rats­herr Maxi­mi­li­an P. Hahn, Mit­glied im Bauausschuss:

„Grund­sätz­lich ist die Idee der Spe­zi­al­de­mo­kra­ten die Anfra­ge zu stel­len sehr begrü­ßens­wert. Ob das in Aurich ver­wen­de­te System in einer Groß­stadt über­haupt erfolg­reich ein­setz­bar wäre, ist frag­lich. Reykja­vik, mit ca. 120.000 Ein­woh­nern, nutzt sein Modell an mehr als vier Kreu­zun­gen und geht noch einen Schritt wei­ter: Sie bezie­hen auch die Berufs­feu­er­weh­ren und den öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ein. Die Ver­wal­tung der Stadt soll­te daher auch die­se tech­ni­sche Vari­an­te für alle Ret­tungs- und Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge und für ein Pro­jekt im Rah­men der Smart City prü­fen, um u. a. den Braun­schwei­ger Bus­ver­kehr attrak­ti­ver zu machen“.

Hier geht es zum voll­stän­di­gen Artikel.