Zum lan­gen Tag der Stadt­na­tur (22.09.2018) bat Green­peace Braun­schweig die Frak­tio­nen um ein State­ment zu den Fahr­spu­ren für den Indi­vi­du­al­ver­kehr am Hagen­markt sowie zum zukünf­ti­gen Aus­se­hen des ehe­mals grü­nen Plat­zes. Alle State­ments wur­den ‑sofern getä­tigt – der Öffent­lich­keit auf dem Schloss­platz präsentiert.

Hier die Ant­wort von Rats­herrn Maxi­mi­li­an P. Hahn (Die PARTEI), Vor­sit­zen­der von DIE FRAKTION P²:

„Wir befür­wor­ten eine Ver­rin­ge­rung der Fahr­spu­ren und den Erhalt des Plat­zes mit Upgrades. Es wäre scha­de, wenn wie­der sozia­le Inter­ak­ti­ons­flä­che dem Ver­kehr wei­chen muss. Ein offi­zi­el­ler Flun­ky­ball­platz wäre z.B. eine Mög­lich­keit auch den Jün­ge­ren etwas zurückzugeben.

Zur Bepflan­zung könn­ten wir uns vor­stel­len, die Bäu­me der Jasper­al­lee che­misch grund­rei­ni­gen zu las­sen, um sie dann frisch und gesund auf dem Platz wie­der einzusetzen.“