Die Pira­ten­par­tei Nie­der­sach­sen ver­ur­teilt die Ent­schei­dung von Schwarz-Gelb zur Lauf­zeit­ver­län­ge­rung von Kern­kraft­wer­ken und ruft zu Pro­test­ak­tio­nen auf!

Das Ziel der Regie­rung bis zum Jahr 2050, 60% der Ener­gie aus erneu­er­ba­ren Ener­gie­trä­gern zu gewin­nen, ist lächer­lich. Der Sach­ver­stän­di­gen­rat der Bun­des­re­gie­rung rät dazu, bis 2050 100% des Stro­mes durch erneu­er­ba­re Ener­gie­trä­ger zu pro­du­zie­ren. Wei­te­re Gut­ach­ten bestä­ti­gen, dass 100% rege­ne­ra­ti­ver Strom in Deutsch­land schon bis 2030 erreicht wer­den kann. Wie unver­ant­wort­lich mit der Kern­kraft umge­gan­gen wird, kann man gera­de auch am Bei­spiel Asse, Mors­le­ben oder Gor­le­ben erschreckend deut­lich erken­nen. Erst vor kur­zer Zeit muss­te die Men­gen­an­ga­be zu den bekann­ten ein­ge­la­ger­ten mit­tel­ra­dio­ak­ti­ven Stof­fen in der Asse um den Fak­tor 10 nach oben kor­ri­giert wer­den. Damit ist fast 30 mal mehr mit­tel­ra­dio­ak­ti­ver Müll ein­ge­la­gert als ursprüng­lich zur Ein­la­ge­rung geneh­migt war. Wei­te­re Über­ra­schun­gen wer­den erwartet.

Die Pira­ten­par­tei Nie­der­sach­sen unter­stützt einen zügi­gen Umstieg auf erneu­er­ba­re Ener­gie­trä­ger. In Nie­der­sach­sen wol­len die Pira­ten die­ses Ziel bis 2030 umge­setzt haben. Sie leh­nen die Kern­kraft zur Strom­erzeu­gung ab – nicht aus ideo­lo­gi­schen Grün­den, son­dern aus Verantwortungsbewusstsein.

Jeder Bür­ger kann auch jetzt und sofort ein Zei­chen set­zen und schon heu­te auf 100% Natur­strom umstei­gen. Zeich­nen Sie Peti­tio­nen zum Atom­aus­stieg, z.B. auf der Web­sei­te des Peti­ti­ons­aus­schus­ses des Bundestags!