Moin Brau­schweig!
Wer uns PIRATEN und unser Pro­gramm kennt, weiss, dass wir sehr ger­ne der Ein­la­dung der Hanf­freun­de gefolgt sind, heu­te hier am Rin­ger­brun­nen gemein­sam für die Lega­li­sie­rung von Can­na­bis zu wer­ben. Vie­len Dank für die Einladung! 

Red­ner: Harald Kibbat
Unter dem Mot­to „Lega­li­sie­rung macht Sinn“ des Glo­bal Mari­jua­na March betei­li­gen sich welt­weit über 100 Städ­te, allein 30 davon in Deutsch­land. Daher wird es Zeit für ein Umden­ken in der Dro­gen- und Prä­ven­ti­ons­po­li­tik. Sagen tun das mitt­ler­wei­le vie­le Par­tei­en – das The­ma hat halt Poten­zi­al und zieht Wäh­ler. Aber wel­che Par­tei stimmt dann auch in den Par­la­men­ten für eine Lega­li­sie­rung? Wir haben das mal recherchiert:
Der Pira­ten­an­trag zu Can­na­bis-Pro­jek­ten in Städ­ten im Land­tag in Nord­rhein-West­fa­len wur­de abgelehnt:
von der CDU – das wun­dert niemanden
von der SPD – nun ja, wer hat uns verraten?
und – von den Grü­nen. Dazu fällt mir nur noch ein: „Kei­ne Pflan­ze ist ILLEGAL! Den Auf­kle­ber bekommt ihr übri­gens bei uns am Infostand.

Poli­ti­ker muss man an ihren Lei­stun­gen mes­sen und nicht an ihren Ver­spre­chen! Es wird end­lich Zeit für eine repres­si­ons­freie Dro­gen­po­li­tik. Nach unse­rem Ver­ständ­nis einer frei­en und mün­di­gen Gesell­schaft ist eine voll­stän­di­ge Lega­li­sie­rung, auch als Rausch- und Genuss­mit­tel, unab­ding­bar. Die Ideo­lo­gie einer ver­al­te­ten und vor­ur­teils­be­haf­te­ten Dro­gen­po­li­tik hat in ande­ren Län­dern längst aus­ge­dient und ist einer moder­nen Dro­gen­po­li­tik, basie­rend auf wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen, gewichen.
Deutsch­land ver­passt auch da gera­de den Anschluss. Doch wir PIRATEN geben nicht auf. Niemals!
Vie­len Dank